AGB Schulungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Schulungen

Anmeldungen / Teilnehmerzahl

Schulungsanmeldungen müssen in schriftlicher / elektronischer Form vorgenommen werden. Mündliche Anmeldungen sind nicht verbindlich und werden nicht akzeptiert. Mit der Anmeldung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftragsnehmers durch den Teilnehmer / Teilnehmerin anerkannt. Die Schulungen werden ab 10 Teilnehmern durchgeführt. Aufgrund der Räumlichkeiten und der Festlegung der Bezirksregierung Köln ist die Teilnehmerzahl grundsätzlich auf 14 Teilnehmern beschränkt. Hier gibt es keine Ausnahme. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Kann eine Anmeldung am gewünschten Schulungssamstag wegen Ausfall oder Überschreitung der Teilnehmerzahl nicht bedient werden, erfolgt zeitnah eine Information an die angemeldeten Teilnehmer und gegeben falls wird ein Ausweichtermin angeboten.

Seminarbestätigung

Nach Eingang der Anmeldung wird eine Teilnahmebestätigung per Post oder auf elektronischem Weg übersandt.

Preise / Leistungen

Die Gebühren für die Schulungen sind 60,00€ (netto) pro Schulungsteilnehmer und Modul, inkl. Verpflegung.

Buchungsänderung

Kann ein Schulungsteilnehmer die angemeldete Schulung nicht wahrnehmen, so ist er berechtigt bis zum 7. Tag vor Kursbeginn nach Abstimmung mit der BLS Budde GmbH eine Buchungsbestätigung zugunsten einer zeitlich späteren Schulung vorzunehmen.

Rücktritt

Der Rücktritt von einer gebuchten Schulung hat schriftlich zu erfolgen. Ein Ersatzteilnehmer kann benannt werden. Ein Rücktritt bis zum 7. Tag vor Schulungsbeginn ist kostenlos möglich. Bei Rücktritt ab dem 7. Tag bis zum 5. Tag vor Schulungsbeginn werden 50% der Gebühren als Stornogebühren berechnet. Bei Rücktritt ab dem 5. Tag vor Schulungsbeginn werden 100% der Gebühren als Stornogebühren berechnet. Bei Nichtantritt oder Abbruch der Teilnahme wird die gesamte Gebühr zur Bezahlung fällig. Die Rücktrittsbedinungen gelten auch im Krankheitsfall.

Des Weiteren wird keine Bescheinigung erstellt, wenn der Teilnehmer / die Teilnehmerin nicht in dem Vorgeschriebenen Umfang von mindestens 7 Unterrichtsstunden â 60 Minuten anwesend ist.

Wiederrufbelehrung

Absagen durch die BLS Budde GmbH / Karl-Heinz Budde

Die BLS Budde GmbH behält sich vor, Seminare abzusagen, sofern die genannten Mindestteilnehmerzahl von 10 Teilnehmern nicht erreicht wird oder bei unvorhergesehener Verhinderung der Referenten. In einem solchen Fall wird ein Ausweichtermin vorgeschlagen. Bitte kontrollieren Sie hier auch immer wieder unsere Homepage www.spedition-budde.de.

Haftungsausschluss

Für Schäden während der Schulung haftet die BLS Budde GmbH – gleich aus welchem Rechtsgrund - nur insoweit als ihr Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorgeworfen werden kann. Bei Verlust, Beschädigung oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände oder Fahrzeuge der Teilnehmer bleibt die Haftung ausgeschlossen. Für spätere Schäden, die angeblich im Rahmen der Umsetzung der vermittelten Schulungsinhalte entstanden sind, wird keinerlei Haftung übernommen. Aus den Teilnehmerunterlagen kann keine Rechtspflicht oder Haftung der BLS Budde GmbH hergeleitet werden, auch, sofern darin zum geltenden Recht abweichendes angeben ist.

Datenschutz

Siehe Datenschutzerklärung

Urheberrecht

Arbeitsmaterialien und verwendete Computersoftware sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren oder die Weitergabe an Dritte ist nur nach vorheriger Zustimmung des Urheberrechteinhabers zulässig.

Ausschluss von der Teilnahme

Die BLS Budde GmbH ist berechtigt, Schulungsteilnehmer in besonderen Fällen, z.B. bei Zahlungsverzug, Störung der Veranstaltung und des Betriebsablaufes, von der weiteren Teilnahme auszuschließen. In diesen Fällen hat die BLS Budde GmbH einen Anspruch auf die Zahlung des vollen Teilnehmerentgeltes.

Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Wipperfürth, NRW. Die BLS Budde GmbH ist aber berechtigt, allfällige Ansprüche bei jedem anderen zuständigen Gericht geltend zu machen.